Lärmschutz Österreich

 

Wir heben die Raumakustik und den Lärmschutz in Österreich auf eine völlig neue Stufe

Geräusche begleiten uns unser Leben lang. Angefangen beim Herzschlag über angenehme Laute, wie plätschernde Bäche oder aber eine leise Musik ...

Doch Geräusche können auch unangenehm und viel zu schrill oder zu laut sein. Etwa ein startendes Flugzeug oder aber der Presslufthammer, mit dem just vor unserer Haustür ein Bodenbelag zerlegt wird.

Geräusche und ihre „Qualität“:

Selbst angenehme, melodische Töne können zu laut sein. Denn auch Musik vermag unser Gehör zu beeinträchtigen, sollte sie in zu hoher Lautstärke oder zu nah am Verstärker „konsumiert“ werden. Damit steht bereits hier unser erstes Fazit: Eine ungünstige Raumakustik respektive ein schlechter Schallschutz kann - und das nicht nur in Österreich - zu einer gesundheitlichen Gefahr werden.

Ein Problem, das natürlich just in Industrienationen und Großstädten wie Wien allgegenwärtig scheint. Denn ständig schrillen Telefone und bimmeln Straßenbahnen. Der Verkehrslärm rauscht vor den Fenstern, und selbst in unseren Wohnungen finden sich Haushalts- und Bürogeräte, die viel zu laut sind. 

Um so wichtiger sind Firmen, die Themen wie Schallabsorptionsgrad, Raumakustik und Lärmschutz in ganz Österreich aufgreifen. Denn Schallschutz und verbesserte akustische Bedingungen sind eine gesellschaftliche Verpflichtung. Vornehmlich natürlich in Kliniken und anderen „Ruhezonen“, wo Lärm und eine ungünstige Raumakustik ein ganz besonderes Problem sind.

Wer wir sind, und was wir für Sie tun können?

Wir, die Noicon, Ihr Experte gegen Lärm, möchte daher die Raumakustik und den Schallschutz in Wien und ganz Österreich auf eine neue Stufe heben. In Industrieanlagen und Kliniken, aber auch bei Ihnen zu Hause. Dabei geht es nicht allein um den Schallschutz per se, sondern auch um die Maschinenakustik und leisere Geräte. Und das bis hin zu Prototypen, falls Unternehmen eine geniale Idee haben.

Denn aufgrund unserer langjährigen Erfahrung im Maschinenbau sind wir auch für Tüftler und Erfinder genau der richtige Partner. Können Ihnen sowohl beim Engineering wie auch beim Designprozess hilfreich zu Hand gehen. Gelernt ist eben gelernt. Daher können Sie nicht nur beim Lärmschutz in Österreich, sondern auch bei technischen Zeichnungen im Maschinenbau bis hin zu Schlosserarbeiten auf uns zählen. 

Denn wir vereinen Fachwissen und Erfahrung bei der Fertigung wie auch im akustischen Bereich. Das alles in einem Unternehmen respektive über ein Netzwerk verschiedener Partner, so dass kaum ein Kundenwunsch zu kompliziert scheint. 

Ihr Kontakt zu uns? 

Falls wir nun Ihr Interesse für die Themen Lärmschutz und eine verbesserte Raumakustik in Österreich geweckt haben, dann können Sie uns in der Haidingergasse 28/5 in 1030 Wien sowohl telefonisch unter der Rufnummer  +43 (0) 650/234 03 01 wie auch per Mail: gruber(at)noicon.at erreichen.

Zudem verweisen wir Sie an dieser Stelle schon mal auf unsere neu und informativ gestaltete Homepage (https://www.noicon.at), auf der wir neben einem gesonderter Kontaktformular interessante News und Fakten rund um Lärmkartierungen, Schallmessungen und mehr im Raum Wien für Sie eingestellt haben. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung und schildern uns Ihre Probleme und Wünsche. Wir sind rund um die Raumakustik und den Lärmschutz in Österreich für Sie da!

Lärm und seine gesundheitliche Relevanz:

Denn Lärm ist eine größere Gefahr, als vielen bekannt ist. Der schädigt vornehmlich, aber nicht nur das Gehör. Auch Bluthochdruck und andere Kreislauferkrankungen - bis hin zum Infarkt - können durch Lärm begünstigt oder ausgelöst werden. 

Zudem drohen Konzentrationsstörungen und damit Unfälle, wenn wir uns in einer zu lauten Umgebung, etwa in einer Fabrikhalle oder einem Büro, aufhalten. Damit sollte eine gute Raumakustik in jedem Betrieb in ganz Österreich eine Selbstverständlichkeit sein, zumal in einem ruhigen Arbeitsumfeld die Produktivität steigt.

Doch auch zu Hause benötigen wir Entspannung und Ruhe. Denn zu viel Lärm führt zu Schlafstörungen und kann früher oder später auch psychische Erkrankungen auslösen. Damit sind zu laute Geräusche ein äußerst vielschichtiges Problem.

Genug ist genug!

Doch wann ist ein Geräusch zu laut? Nun, generell geht man davon aus (denn es gibt natürlich auch eine subjektive Komponente!), dass Lautstärken um die 50 dB für die meisten Menschen noch gut erträglich und 100 dB bereits zu laut sind.

Das gilt wohlgemerkt auch für Töne und Geräusche, die wir mögen, also  Musik. Auch unser Lieblingssong vermag unser Gehör zu schädigen, sollte er immer wieder viel zu laut gehört werden.

Störender empfinden wir natürlich dennoch Maschinen und den alltäglichen Verkehrslärm. So rattert ein Presslufthammer noch in 10 Metern Entfernung mit 90 dB, und sogar eine Spielzeugpistole, die ein Kind neben unserem Ohr abfeuert, donnert ihre Entladung mit 150 bis 160 dB in die Luft.

Selbst Mutter Natur präsentiert sich nicht immer still und schweigsam. Vielleicht „schweigen“ die Wälder ... doch größere Wasserfälle, wie wir sie in Österreich reichlich finden, prasseln schon mal mit 100 oder 110 dB gen Tal. Wie gesagt: Lärm ist vielschichtig. Ein komplexes Thema für Spezialisten. Mal mehr, mal weniger störend.

Unser Fazit zum Thema Raumakustik und Lärmschutz in Österreich:

Daher ist es sinnvoll, die Themen Raumakustik und Lärmschutz just dort anzugehen, wo sie am drängendsten sind. In Großraumbüros und in Kliniken, wo Menschen genesen sollen. 

Gerade hier können wir in Sachen Schallabsorptionsgrad und Raumakustik beraten. Gleich beim Neubau oder auch im Rahmen einer Sanierung. 

Ebenso lässt sich durch geräuschärmere medizinische Geräte oder eine Nachrüstung der Klimatechnik das ein oder andere Problemfeld beheben. Das gilt natürlich auch für Großraumbüros, in denen wir gerne für Sie beratend aktiv werden.

Zudem spüren wir verborgene Schallquellen bzw. Eintrittspforten für unangenehme Geräusche mit so genannten akustischen Kameras auf. Übernehmen Schallmessungen und Lärmkartierungen, zum Beispiel auf Ihrem Fertigungsgelände. 

Auch erstellen wir Schallprognosen, am besten, noch ehe sie bauen. Denn auch in Wohnsiedlungen und im privaten Umfeld sind Geräusche oftmals ein Problem. Daher unser Tipp: Nehmen Sie den Lärmschutz auch im idyllischen Österreich ernst. Denn zu laut ist ungesund, und zu viel Lärm macht krank. 

Handeln Sie und kontaktieren Sie uns als Experten gegen Lärm - noch ehe dieser in ihrem privaten Umfeld, Ihrem Betrieb oder Ihrer Klinik zu einem Problem wird. Denn wir kennen uns aus und finden eine tragfähige Lösung.